Unterricht mit neuen Medien – Grundlage zur Verbesserung der Unterrichtsqualität

Gemeinsam mit der Stiftung Partner für Schule NRW veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Bildungsverwaltung am 10. Mai 2004 einen ganztätigen Workshop zum Thema „Unterricht mit neuen Medien – Grundlage zur Verbesserung der Unterrichtsqualität“ in Düsseldorf.

Experten aus dem Bildungsbereich zeigen in praxisnahen Vorträgen verschiedene Möglichkeiten und Chancen auf, die die Integration der neuen Medien in den Unterrichtsalltag bieten können. Neben verschiedenen Schulen, die Ihre Konzepte z.B. mit Notebooks im Unterricht vorstellen, konnten u.a. Herr Prof. Dr. Reinhard Keil-Slawik von der Universität Paderborn und Herr Paul Eschbach vom Ministerium für Schule, Jugend und Kinder in NRW als Referenten gewonnen werden.

Interessierte Lehrerinnen und Lehrer, Schulleitungen, aber auch Schulträger können sich
hier für eine Teilnahme am Workshop anmelden.

Veranstalter: Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Bildungsverwaltung, Arbeitsgruppe Medien in Kooperation mit der Stiftung Partner für Schule NRW und dem Rheinischen Sparkassen- und Giroverband

Ort: Rheinischer Sparkassen und Giroverband, Kirchfeldstraße 60, 40217 Düsseldorf
Zeitpunkt: Montag, 10. Mai 2004, 10.00 – 16.30 Uhr
Teilnehmer: ca. 70 – 80 Personen


Programm des Workshops: Unterricht mit neuen Medien – Grundlage zur Verbesserung der Unterrichtsqualität

9.30 - 10.00 Uhr
Anmeldung und Begrüßungskaffee
---------------- - --------------------------------------------------
10.00 - 10.15 Uhr
Begrüßung
 
Renate Tölle, Deutsche Gesellschaft für Bildungsverwaltung

Roland Berger, Stiftung Partner für Schule NRW, "Stand und Perspektive der e-nitiative.nrw"

10.15 - 11.00 Uhr
Lernen mit neuen Medien in der Praxis - "Infrastruktur für eine neue Lernkultur"
Prof. Dr. Reinhard Keil-Slawik, Universität Paderborn
anschließend Diskussion

11.00 - 11.45 Uhr
Unterrichtsentwicklung mit Medien
Wolfgang Vaupel, medienberatung.nrw

11.45 - 12.45 Uhr
 

Lernen mit Laptops und die Qualität von Unterricht
Dr. Ulrich Engelen, Evangelisch Stiftisches Gymnasium Gütersloh

---------------- - --------------------------------------------------
12.45 - 14.00 Uhr

Mittagspause

---------------- - --------------------------------------------------
14.00 - 15.00 Uhr Zwei Unterrichts-/Schulbeispiele:
Integration neuer Medien in den Unterricht der Sekundarstufe
Englisch in der Grundschule, Beispiel aus Dortmund

15.00 - 16.00 Uhr

Mehr Qualität: Schulen und Schulträger brauchen ortsnahe Unterstützung - nicht nur beim Zugang zu Medien.
Paul Eschbach, Ministerium für Schule, Jugend und Kinder NRW
anschließend Diskussion

ca. 16.00 Uhr Ende der Veranstaltung